- YagerTherapie -

Was ist die Yager-Code-Therapie?

Der Psychologe Dr. Edwin Yager entwickelte 1974 die Yager-Therapie, auch bekannt als Yager-Code. Als Professor für Klinische Psychiatrie an der University of California – San Diego, legte er den Fokus darauf, durch diese Therapie einen Zugang zu den überbewussten Fähigkeiten der Patienten zu schaffen und diese aktiv zu nutzen.

yagercode my-psychotherapie

Die Transformation vollzieht sich auf einer unterschwelligen Ebene, weshalb die Methode auch als „Subliminaltherapie“ bezeichnet wird. Die Yager-Therapie basiert auf der Annahme, dass mentale Prozesse in drei Bereichen stattfinden: dem Wachbewusstsein, dem Unterbewusstsein und dem Überbewusstsein.
Das Therapieziel besteht darin, „problematische“ innere Anteile des Unterbewusstseins zu erkennen und zu verändern.

Diese Anteile entstanden ursprünglich, um Schutz zu bieten, können aber im Widerspruch zu bewussten Zielen stehen. Ein herausragendes Merkmal dieser Methode ist, dass der Therapeut nicht zwingend detaillierte Kenntnisse über die genaue Natur des Problems des Patienten benötigt. Dieser einzigartige Ansatz soll eine flexible und respektvolle Umgebung schaffen, die positive Veränderungen auf sanfte und effektive Weise fördert.

yagercode_my-psychotherapie

Der Psychologe Dr. Edwin Yager entwickelte 1974 die Yager-Therapie, auch bekannt als Yager-Code. Als Professor für Klinische Psychiatrie an der University of California – San Diego, legte er den Fokus darauf, durch diese Therapie einen Zugang zu den überbewussten Fähigkeiten der Patienten zu schaffen und diese aktiv zu nutzen.

yagercode_my-psychotherapie

Die Transformation vollzieht sich auf einer unterschwelligen Ebene, weshalb die Methode auch als „Subliminaltherapie“ bezeichnet wird. Die Yager-Therapie basiert auf der Annahme, dass mentale Prozesse in drei Bereichen stattfinden: dem Wachbewusstsein, dem Unterbewusstsein und dem Überbewusstsein.

yagercode my-psychotherapie

Das Therapieziel besteht darin, „problematische“ innere Anteile des Unterbewusstseins zu erkennen und zu verändern. Diese Anteile entstanden ursprünglich, um Schutz zu bieten, können aber im Widerspruch zu bewussten Zielen stehen. Ein herausragendes Merkmal dieser Methode ist, dass der Therapeut nicht zwingend detaillierte Kenntnisse über die genaue Natur des Problems des Patienten benötigt. Dieser einzigartige Ansatz soll eine flexible und respektvolle Umgebung schaffen, die positive Veränderungen auf sanfte und effektive Weise fördert.

Was sind innere Anteile?

In der hypothetischen Vorstellung repräsentieren Anteile in einer Person verschiedene innere Persönlichkeitsaspekte, die mit unterschiedlichen Funktionen, Bedürfnissen, Emotionen und Charaktereigenschaften verbunden sind. Diese Anteile werden vermutlich von früheren Erfahrungen, Erziehung, kulturellen Einflüssen und Traumata geprägt und können sich im Laufe des Lebens verändern.

Die Interaktion zwischen den Anteilen könnte von Harmonie oder Konflikt geprägt sein, abhängig von ihrer Bewertung der Situation und den verfolgten Zielen. Harmonie entsteht, wenn Ziele und Bewertungen übereinstimmen, während Konflikte auf unterschiedlichen Prägungen der Anteile basieren können. Diese hypothetische Perspektive ermöglicht einen tieferen Einblick in die komplexe Dynamik der menschlichen Psyche und betont die Bedeutung von Integration und Verständnis für das persönliche Wohlbefinden.

my-psychotherapie, yagercode

Was sind innere Anteile?

In der hypothetischen Vorstellung repräsentieren Anteile in einer Person verschiedene innere Persönlichkeitsaspekte, die mit unterschiedlichen Funktionen, Bedürfnissen, Emotionen und Charaktereigenschaften verbunden sind. Diese Anteile werden vermutlich von früheren Erfahrungen, Erziehung, kulturellen Einflüssen und Traumata geprägt und können sich im Laufe des Lebens verändern.

Die Interaktion zwischen den Anteilen könnte von Harmonie oder Konflikt geprägt sein, abhängig von ihrer Bewertung der Situation und den verfolgten Zielen. Harmonie entsteht, wenn Ziele und Bewertungen übereinstimmen, während Konflikte auf unterschiedlichen Prägungen der Anteile basieren können. Diese hypothetische Perspektive ermöglicht einen tieferen Einblick in die komplexe Dynamik der menschlichen Psyche und betont die Bedeutung von Integration und Verständnis für das persönliche Wohlbefinden.

my-psychotherapie, yagercode
my-psychotherapie, yagercode

In der hypothetischen Vorstellung repräsentieren Anteile in einer Person verschiedene innere Persönlichkeitsaspekte, die mit unterschiedlichen Funktionen, Bedürfnissen, Emotionen und Charaktereigenschaften verbunden sind. Diese Anteile werden vermutlich von früheren Erfahrungen, Erziehung, kulturellen Einflüssen und Traumata geprägt und können sich im Laufe des Lebens verändern.

Die Interaktion zwischen den Anteilen könnte von Harmonie oder Konflikt geprägt sein, abhängig von ihrer Bewertung der Situation und den verfolgten Zielen. Harmonie entsteht, wenn Ziele und Bewertungen übereinstimmen, während Konflikte auf unterschiedlichen Prägungen der Anteile basieren können. Diese hypothetische Perspektive ermöglicht einen tieferen Einblick in die komplexe Dynamik der menschlichen Psyche und betont die Bedeutung von Integration und Verständnis für das persönliche Wohlbefinden.

Yagercode-Sitzung

Zu Beginn der Therapie wird der Patient in einen entspannten Zustand versetzt. In der Yager-Therapie macht der Therapeut Gebrauch von den überbewussten Fähigkeiten des Patienten, die als „Zentrum“ bezeichnet werden. Der Therapeut leitet das Zentrum an, zunächst die Teile zu identifizieren, die das Problem verursachen, anschließend werden durch Aufklärung die Teile neu konditioniert. In diesem Prozess führt der Therapeut den Ablauf, während das Zentrum die eigentliche Arbeit übernimmt. Der Patient unterstützt bewusst als Bindeglied zwischen dem Zentrum und dem Therapeuten. Bitte beachten Sie, dass individuelle Resultate variieren können.

Einige mögliche Eigenschaften der YagerTherapie

  • Angst- und Phobiebewältigung: Yagercode kann eine effektive Methode zur Überwindung von Ängsten und Phobien bieten, indem er auf die tieferen Ursachen eingeht.

  • Beziehungsdynamiken und Selbstentfaltung optimieren: Indem blockierende Überzeugungen und Muster identifiziert und transformiert werden, kann der Yagercode dazu beitragen, positive Veränderungen in Beziehungen zu fördern und persönliches Wachstum zu ermöglichen.

  • Selbstbewusstsein stärken: Der Yagercode kann dazu beitragen, Ihr Selbstbewusstsein zu stärken und Ihnen helfen, ein positives Selbstbild zu entwickeln.

  • Stressabbau: Yagercode kann Ihnen dabei helfen, stressbedingte Spannungen abzubauen und einen Zustand der inneren Ruhe zu fördern.

  • Verbesserte Schlafqualität: Viele Menschen berichten von einer verbesserten Schlafqualität nach Yagercode-Sitzungen, da belastende Gedanken und Emotionen bearbeitet werden können.